christian drug rehabilitation ritalin online vivid herbal
ev ilaçları kolit
 
 
25/11/2017 - 06:40
A background for your desktop
FIS Ski Federation

Croatian Olympic Comittee
STATEMENT BY IVICA KOSTELIC, 17.01.2003.
With this statement I would like to address the entire Croatian, European and world's public on the occasion of the ill-intentioned and harsh attack by Croatia's weekly "Nacional" which has been forwarded to the entire world via news agencies.

I am deeply hurt and shocked by headlines about me and my family, published in the weekly, which link us to the greatest evil in the history of mankind, Nazism.

Many people are familiar with the sport path my family and I took. All that we accomplished and achieved on sport fields is the result of long-standing hard work, humbleness and sacrifice. After one of my greatest successes, the slalom victory in Kranjska Gora (SLO), one of my statements was unfortunately taken out of context and totally misinterpreted. Wanting to emphasise my dedication to skiing and sports, still under the impression of a war movie that I saw several days prior to the race, I probably used an awkward and unfortunate metaphor. If I hurt anyone with that metaphor, I would like to apologise most sincerely because that was definitely not my
intention.
I would like to state, with all due responsibility, that neither I nor anyone from my family ever had or has any connection with Nazism. Personally and my entire family despise Nazism and we believe it is one of the greatest evils in the world history.
My family raised me to cherish above all and respect each human being regardless of their ethnic background, religion or race.
I've been raised to condemn every form of extremism, violence and intolerance. My family and my father have planted deep inside of me the feeling that each man should be assessed according to his own deeds.
Because those values have made me a man I, above all, condemn and deeply despise Nazism.
I feel the same way about all forms of absolutism which persecutes and commits crimes against people and their freedoms.
My heart is neither right nor left-oriented, but it is oriented only towards sports and my mind is only on skiing.

Unfortunately, the saddest and most disgraceful, in my opinion, is the fact that I am the target in my own Homeland for which I compete with so much passion and desire. I also do not understand how certain world newspapers, without checking facts, can cite such a malevolent article from a tabloid.

Sentences published by "Nacional" were harshly taken out of the context of a wider, informal part of a conversation conducted after the formal interview, and dramatically fabricated with an aim to morally and humanely discredit me in the moment when I was achieving the greatest sports results.
I've been on a hard and painful path of recovering from sports injuries, but I never faced such evil before.
I am not or ever was a Nazi and I am certain that everyone who knows me, but also everyone who followed my sports journey and behaviour during competitions and after, knows that very well.
I am an athlete and I neither have time nor motives to argue with people who live off lies and fabrications.
I am confident that those who, unfortunately, believed this malevolent article will see that.

Ivica Kostelic



AUSSAGE VON HERREN IVICA KOSTELIC

Ich wende mich mit dieser Pressemitteilung an die gesamte kroatische und internationale ffentlichkeit anlsslich der bsartigen und groben Anschuldigungen im kroatischen Wochenmagazin "Nacional", welche von internationalen Presseagenturen bernommen wurde.

Ich bin zutiefst erschttert ber die Anschuldigungen in "Nacional" gegen mich und meine Familie, durch die ich mit dem grten bel in der Weltgeschichte – dem Nationalsozialismus in Verbindung gebracht wurde.

Sehr vielen unter ihnen ist meine und die sportliche Laufbahn meine Familie bekannt. Alles was wir im Sport erreicht haben, verdanken wir unserem langjhrigen, mhsamen Engagement und unserer Bescheidenheit. Nach einem meiner grten Erfolge in letzter Zeit, dem Slalomsieg in Kranjska Gora (SLO) wurde eine meiner aussagen aus dem Kontext herausgefiltert und von den Medien falsch interpretiert. In dem ich meine Hingabe dem Schisport gegenber betonen wollte, habe ich unter dem Eindruck eines Kriegfilmes, den ich einige Tage vorher gesehen hatte, eine ungeschickte und unglckliche Metapher benutzt habe. Sollte ich mit dieser Metapher irgendjemanden verletzt haben, mochte ich mich hiermit entschuldigen, da dies sicherlicht nicht meine Absicht war.

Ich versichere Ihnen das weder ich noch irgendjemand aus meiner Familie jemals im Verbindung mit dem Nationalsozialismus stand.

Ich persnlich, so wie meine gesamte Familie verachte den Nationalsozialismus und erleben Ihm als eines der grten Unheile in der gesamten Weltgeschichte.

Meine Familie erzog mich jeden Menschen zuachten, ohne Rucksicht auf Herkunft, glaube oder Rae sowie jeglichen Extremismus, Gewalt und Intoleranz zu verurteilen.

Meine Familie und besonders mein Vater haben mir beigebracht, den Menschen nach seinen Taten zu schtzen und zu beurteilen. Gerade deshalb, weil mich diese Werte als Menschen geformt und gekennzeichnet haben, verurteile ich alles im Sinne des Nationalsozialismus und verachte ihn zutiefst. Diese Meinung vertrete ich auch dort wo Menschen verfolgt, ihnen Leid zugefgt und sie in ihrer Freiheitsform begrenzt werden. Mein Herz schlgt weder rechts noch links, sondern nur fr den Sport, denn meine Gedanken sind ausschlielich mit dem Skifahren verbunden.

Leider macht mich die Tatsache traurig, dass mir in meinem eigenen Heimatland, hinter dem ich mit so viel Herz stehe, solche Vorwrfe gemacht werden. Gleichzeitig kann ich nicht begreifen, wie vereinzelte internationale Zeitungen einen solch bsartigen Boulevardtext verbreiten knnen.
Stze, die das Magazin "Nacional" verffentlichte, wurden grob auch einem informellen Gesprch nach dem Interview herausgenommen und dramatisch dargestellt. Ich kann nicht verstehen, wie man mich in Momenten meiner grten sportlichen Erfolge mich dermaen moralisch und menschlich diskreditieren und durch den Schmutz ziehen kann.
Ich bin den mhsamen und schmerzhaften Weg der Genesung von Sportverletzungen gegangen, aber mit solch einem bel wurde ich noch nie konfrontiert.

Ich bin kein Nazi und war auch niemals einer. Ich bin mir sicher, dass alle, die mich kennen und jene, die mich bei meinem Sport begleitet und mein Verhalten auf und auerhalb der Skipisten kennen, dies sehr gut wissen und verstehen.
Mein Beruf ist der Sport - ich habe weder Zeit noch Motive fr ffentliche Polemiken.

Ich bin mir sicher, dass dies auch all jene erkennen werden, die leider einem solch blen Text Glaubwrdigkeit geschenkt haben.

Ivica Kostelic
Ivica Kostelic official website
Croatian ski team official website
Vip Snow Queen Trophy
Skijanje.hr - Hrvatski ski/board magazin
reset

Copyright © CroSki / Hrvatski skijaki savez 2002-2014 | Textual editing by Skijanje.hr